InstitutTermine und Infos
Wirtschaftsgeographie Hannover auf der RSA Winter Conference in London und dem AK Industriegeographie in Wiesbaden

Wirtschaftsgeographie Hannover auf der RSA Winter Conference in London und dem AK Industriegeographie in Wiesbaden

© S. Losacker, 2022

RSA Winter Conference:

Kerstin J. Schäfer und Sebastian Losacker haben vom 10.-11. November an der RSA Winter Conference in London teilgenommen.

Sebastian Losacker organisierte gemeinsam mit Kolleg:innen zwei Special Sessions. Eine Session thematisierte die Dekarbonisierung der Industrie („Place-based Approaches to Industrial Decarbonisation“) und eine Session hatte das Ziel, neue methodische Ansätze in der regionalen Transitionsforschung zu diskutieren („Researching Sustainability Transitions Across Methodological Divides“). In letztgenannter Session präsentierte Sebastian Losacker unter dem Titel „Using Social Sequence Analysis in Regional Studies“, wie Sequenzanalysen in der Regionalforschung Anwendung finden können.

Kerstin J. Schäfer leitete eine Session zur Transformation von Regionen mit dem Titel „Regions in Transitions: Actors, Tools and Trajectories".
 

AK Industriegeographie:

Hendrik Hansmeier, Sebastian Losacker, Christoph Friedrich und Chris Brück nahmen vom 24.-25. November an der 37. Jahrestagung des AK Industriegeographie in Naurod-Niedernhausen (bei Wiesbaden) teil und vertraten die Wirtschaftsgeographie Hannover mit vier Vorträgen.

Hendrik Hansmeier stellte seine Forschung zu Umweltinnovationen unter dem Titel „Regional Perspectives on Eco-Innovation Actors: Insights from the Transport Sector in Germany“ vor. Sebastian Losacker präsentierte erste Forschungsimpulse zum Thema „Sozio-technische Transformationsprozesse im Bausektor und die Rolle der Bioökonomie“.

Chris Brück zeigte Forschungsergebnisse zur grünen und digitalen Transition in China unter dem Titel „China's green and digital transformation: Insights from national and regional policy". Christoph Friedrich stellte seine konzeptionelle Forschung zum Thema STI und DUI Innovationsmodi in strukturschwachen Regionen mit dem Titel „STI and DUI modes of innovation in peripheral regions. Systemic failures and challenges in different types of less developed RIS" vor.