InstitutTermine und Infos
Dr. Kerstin Schäfer hält Vortrag zu räumlichen Mustern der FuE Internationalisierung in den Seminars in Economic Geography

Dr. Kerstin Schäfer hält Vortrag zu räumlichen Mustern der FuE Internationalisierung in den Seminars in Economic Geography

© K.J. Schäfer, 2022

Dr. Kerstin Schäfer hielt am 24.05.2022 im Rahmen der Seminars in Economic Geography (SEG) einen Vortrag zum Thema: „Disconnected research and development: The (temporary) spatial patterns of innovation“. Dabei stellte sie einen Indikator, den sie gemeinsame mit Prof. Riccardo Crescenzi im Rahmen ihres EU-geförderten Projekts DISCO entwickelt, vor. Der Indikator nutzt Patent- und Unternehmensdaten um zwischen Technologieaneignung und Technologieverwertung als Hauptziele ausländischer Forschungs- und Entwicklungsstandorte multinationaler Unternehmen zu unterscheiden. Anhand des Indikator ist es möglich die räumlichen Strategien der Technologieaneignung und -verwertung über mehrere Zeitperioden mit Hilfe von sequenzanalytischen Verfahren zu analysieren und Vergleiche zwischen etablierten und neuen global Playern zu ziehen. Anhand dessen lassen sich beispielsweise Unterschiede in der Motivation zur FuE-Internationalisierung und den daraus resultierenden Änderungen globaler Wissensflüsse feststellen.

Organisiert werden die monatlich stattfindenden SEGs gemeinsam mit Carolin Ioramashvili (Birmingham Business School & LSE) und Christopher Esposito (University of Chicago): seminarsineconomicgeography.com