Forschung
Promotionen und Habilitationen

Promotionen und Habilitationen

KULTURGEOGRAPHIE: ABGESCHLOSSENE PROMOTIONEN

[Jahr der Disputation, seit 1988]

  • Frank Radzioch (2015): Handlungs- oder Diskursmacht? Subjektivierungsweisen von Leiharbeiter_innen im Neoliberalismus.
  • Martin Pauli (2004): Öffentliche und private Steuerung von Stadtentwicklung sowie ihre städtebaulichen und gesellschaftlichen Folgen und Rückwirkungen: eine vergleichende Analyse ost- und westdeutscher Städte.
  • Florian Ballnus (2004): Die Küstenagenda 21 als Instrument zum Erreichen nachhaltiger Raumentwicklungen in den südwestlichen Küstenzonen der Ostsee.
  • Tobias Behnen (1999): Der beschleunigte Meeresspiegelanstieg und seine sozio-ökonomischen Folgen: eine Untersuchung der Ursachen, methodischen Ansätze und Konsequenzen unter besonderer Berücksichtigung Deutschlands.
  • Christoph Waack (1999): Stadträume und Staatsgrenzen, lokale Alltagswelten, nationale Anforderungen und supranationale Politik in geteilten Grenzstädten des mittleren und östlichen Europa.
  • Monika Klar (1995): Entwicklungspolitik als "Friedenspolitik"? : die Verschärfung des Nord-Süd Konflikts durch die westliche Entwicklungshilfe ; eine Analyse unter kulturräumlich-differenzierendem Ansatz.
  • Ralph Köpper (1995): Das "Marine Training Centre" und seine Wirkung auf die Republik Kiribati: eine Untersuchung der Symbiose aus privatwirtschaftlicher Initiative und staatlicher Entwicklungshilfe.
  • Sabine Schubert (1995): Flächennutzungen im küstennahen Meer und das Problem der Definition und Abgrenzung der Nutzungsräume in einem dynamischen Medium: das Beispiel des niedersächsischen Küstenraumes.
  • Christel Fensterseifer (1994): Die Wirkung kolonialzeitlicher Vorgaben auf sozioökonomische Wandlungs- und regionale Entwicklungsprozesse südpazifischer Inselländer am Beispiel von West-Samoa und Amerikanisch-Samoa.
  • Ludwig Scharmann (1988): Seerecht und Fischwirtschaft im Südpazifik: Chancen und Hemmnisse der Meeresnutzung für den Entwicklungsprozeß insularer Kleinstaaten.

WIRTSCHAFTSGEOGRAPHIE: ABGESCHLOSSENE PROMOTIONEN

[Jahr der Disputation]

  • Johannes von Bloh (2021): No size fits all - Exploring Entrepreneurship Measurement using Big Data, rare Events and Ecosystems
  • Jasper Wellbrock (2021): Actors, Institutions and Innovation Processes in New Path Creation – The Regional Emergence and Evolution of Wind Energy Technology in Germany.
  • Christian Teichert (2021): Arbeitsmarkteinstieg und räumliche Mobilität von Hochschulabsolvent*innen
  • Tatjana Bennat (2020): Innovation Modes in Small and Medium-sized Firms: Organization of Learning Processes and Regional Innovation Policy Implications
  • Timo Kleiner-Schäfer (2020): Innovation in an Emerging Economy: Firm-level Evidence from Turkey
  • Nirosha Nadeeshani (2020): The Roles of Absorptive Capacity, Technology Adoption, and Extension Services in a Local Agricultural Innovation System in Sri Lanka
  • Anna-Barbara Heindl (2020): Regional Disparities and Innovation: Conditions for Innovation Capacity Building in China’s ‘West‘
  • Kerstin J. Schäfer (2020): Wettbewerbsfähigkeit durch FuE Internationalisierung: Patent- und Interview basierte Studie eines Latecomers aus der Telekommunikationsindustrie.
  • Christoph Alfken (2016): The Spatial Concentration and Mobility of Creative Individuals in Germany
  • Arne Vorderwülbecke (2015): The Contribution of Alumni Spin-off Entrepreneurs to a University’s Entrepreneurial Support Structure – Conceptual Arguments, Empirical Evidence, and Recommendations for an Effective Mobilization.
  • Jérôme Stuck (2015): Innovation Processes in Regional Innovation Systems: Classification, Network Struc-tures, Empirical Determinants.
  • Malte Lech (2015): Institutions, Innovation and Regional Economic Change - The Electronic Industry in the Pearl River Delta, China.
  • Nora Hesse (2014): Academic Entrepreneurs: Attitudes, Careers and Growth Intentions
  • Daria Zvirgzde (2014): Multinational Enterprises in Ukraine: The Relationship between Local Institutional Quality and Innovation Outcome.
  • Vera Junge (2012): Internal Migration in Thailand and Vietnam – Spatial Patterns, Multilevel Determinants, and Regional Return.
  • Jürgen Brünjes (2012): Non-farm Wage Labour and Entrepreneurship in Rural Vietnam.
  • Karsten Schröder (2012): Evolution and external impact of MNE subsidiaries in emerging economies - Case study evidence from German MNEs in China and India.
  • Christian Hundt (2012): Zur Erklärung von Gründungsaktivitäten - eine Mehrebenenanalyse aus individueller, regionaler und nationaler Perspektive.
  • Claudius Schiller (2012): Betriebliches Lernen in räumlicher Perspektive – Analyse der Einflussfaktoren auf Lernprozesse in ausgewählten Unternehmen im Landkreis Cloppenburg.
  • Philipp Willroth (2011): Quantitative vulnerability assessment for economic systems – vulnerability and the process of recovery for households and companies in Phang-Nga and Phuket Provinces in Thailand.
  • Wenying Fu (2011):Towards a dynamic Regional Innovation System: Investigation into the Electronics Industry in the Pearl River Delta, China.
  • Jan-Philipp Kramer (2011): Multinational Enterprises in Regional Innovation Processes: Empirical Insights into Intangible Assets, Open Innovation and Firm Embeddedness in Regional Innovation Systems in Europe.
  • Juliane Bielinski (2010): Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten von multinationalen Unternehmen: Eine empirische Analyse der deutschen Automobil-, Chemie- und Elektronikindustrie.
  • Oliver Brandt (2010): Lokalisiertes Lernen oder funktionale Spezialisierung - wie nachhaltig gelingt die Integration von gering Qualifizierten in den regionalen Arbeitsmarkt? Antworten aus Niedersachsen.
  • Björn Mildahn (2010): Die Bedeutung öffentlicher Forschungseinrichtungen für betriebliche Innovationsprozesse in Thailand.
  • Dennis Stockinger (2010): Handlungsräume und Akteure der Clusterpolitik in den USA - Implementierungsprozesse in North Carolina, Oregon und Pennsylvania aus politisch-ökonomischer und institutioneller Perspektive.
  • Kai Mausch (2010): Poverty, Inequality and the Non-farm Economy: The Case of Rural Vietnam.
  • Ingo Lübben (2009): Migration und Rücküberweisungen in Thailand - eine Analyse der Zusammenhänge unter besonderer Berücksichtigung des Konsum- und Investitionsverhaltens ländlicher Haushalte.
  • Hoang Linh Dang (2009): Strukturwandel und außerlandwirtschaftliche Beschäftigung in Vietnam: Rahmenbedingungen, Potenziale und Hemmnisse der Unternehmensentwicklung.
  • Susanne Meyer (2009): Informal Modes of Governance in Customer Producer Relations: The Electronics Industry in the Greater Pearl River Delta (China).
  • Esther Schricke (2007): Lokalisierungsmuster und Entwicklungsdynamik von Clustern der Optischen Technologien in Deutschland. Untersucht am Beispiel von Clusterstrukturen in Thüringen, Bayern und Niedersachsen.
  • Wang Tao (2006): Förderung von High-Tech-Unternehmen und High-Tech-Entwicklung in China und Deutschland - Die Beispiele Shanghai und Niedersachsen.
  • Nadine Pantazis (2006): Unternehmensgründungen in regionalen Clustern untersucht am Beispiel der Optischen Technologien in Südostniedersachsen.
  • Daniel Schiller (2006): Universitäre Industriekooperationen in Thailand - Auswirkungen des Wandels im thailändischen Hochschulsystem auf Kommerzialisierungsstrategien der Hochschulen und Wissenstransfer im Innovationssystem.
  • Stefan Hennemann (2006): Technologischer Wandel und wissensbasierte Regionalentwicklung in China - Kooperationen im Innovationsprozess zwischen Hightech-Unternehmen und Forschungseinrichtungen/Universitäten.
  • Henning Kroll (2006): Entstehung und Entwicklung universitärer Spin-off-Aktivitäten in China - eine regional vergleichende Analyse.
  • Volker Meyer (2005):  Methoden der Sturmflut-Schadenspotenzialanalyse an der deutschen Nordseeküste.
  • Simeon Stracke (2003): Technologische Leistungsfähigkeit im Innovationssystem Penang, Malaysia.
  • Britta Leineweber (2003):  Die Bedeutung von Kooperationsverflechtungen zwischen innovativen Existenzgründungen und Forschungseinrichtungen für eine wissenbasierte Regionalentwicklung.
  • Uta Cupok (2003): Dienstleistungsinnovationen durch Unternehmensnetzwerke. Am Beispiel des Sanitär-Heizungs-Klima-Handwerks in Baden.
  • Stefanie Beier (2002): Sponsoring – eine Managementaufgabe für Hochschulen. Eine Untersuchung von ausgewählten Hochschulen und Unternehmen.
  • Matthias Kiese (2002): Regionale Innovationspotentiale und innovative Netzwerke in Südostasien; Innovations- und Kooperationsverhalten von Industrieunternehmen in Singapur.
  • Thomas Schröder (2002): Leistungsorientierte Ressourcensteuerung und Anreizstrukturen im deutschen Hochschulsystem.
  • Peter Elspaß (2001): Die Bedeutung der EU-Technologiepolitik für die Hochschulen in Niedersachsen.
  • Ingo Liefner (2000): Leistungsorientierte Ressourcensteuerung in Hochschulsystemen. Ein internationaler Vergleich.
  • Angela Backhaus (1999): Öffentliche Forschungseinrichtungen im regionalen Innovationsprozess: Verflechtungen und Wissenstransfer - Empirische Ergebnisse aus der Region Südostniedersachsen.
  • Kristina Kurths (1997): Private Kleinbetriebe in Vietnam. Rahmenbedingungen und Hemmnisse ihrer Entwicklung.
  • Petra Pudemat (1996): Ausländische Direktinvestitionen im verarbeitenden Gewerbe Portugals - Strukturwandel im Zuge der europäischen Integration.
  • Heike Seeger (1996): Ex-Post-Bewertung der Technologie- und Gründerzentren durch die erfolgreich ausgezogenen Unternehmen und Analyse der einzel- und regionalwirtschaftlichen Effekte.
  • Christine Tamásy (1995): Förderung innovativer Unternehmen durch Technologie- und Gründerzentren in Ostdeutschland - Eine regionalwirtschaftliche Analyse.
  • Heiko Behrendt (1995): Wirkungsanalyse von Technologie- und Gründerzentren in Westdeutschland.
  • Javier Revilla Diez (1995): Systemtransformation in Vietnam: Industrieller Strukturwandel und regionalwirtschaftliche Auswirkungen.
  • Michael Mechthold (1994): Regionalökonomische Effekte der technologieintensiven Industriebetriebe in Taiwan.
  • Markus Pieper (1994): Das interregionale Standortverhalten der Industrie in Deutschland - Konsequenzen für das kommunale Standortmarketing.
  • Angela Imhoff-Daniel (1994): Organisation und Instrumente kommunaler Wirtschaftsförderung in Niedersachsen - Empirische Untersuchung der Arbeitsteilung und Zusammenarbeit zwischen Landkreisen und kreisangehörigen Gemeinden.
  • Jens Kramer (1994): Mikroökonomische Verfahren der Präferenzermittlung für öffentliche Güter und ihre Einsatzmöglichkeiten im Rahmen erweiterter Nutzen-Kosten-Analysen von Großveranstaltungen.  (Wirtschaftswiss.)
  • Sabine Schlörke (1992): Regionalentwicklung und Dezentralisierungspolitik in Thailand. Eine regionalökonomische Analyse.
  • Maren Krämer (1992): Raumwirtschaftliche Konzentration und regionalpolitische Steuerung. Eine empirische Analyse der Philippinen.
  • Johannes Harpenau (1991): Selbstdarstellung als Instrument im Wettbewerb zwischen Hochschulen. Ein Beitrag aus regionalwissenschaftlicher Sicht am Beispiel der Universität Hannover.
  • Karin Wessel (1990): Raumstrukturelle Veränderungen im Entwicklungsprozeß Südkoreas - Eine Analyse zur Regionalentwicklung und Dezentralisierungspolitik.
  • Christiane Decker (1989): Die technologieintensive Elektroindustrie in Niedersachsen. Eine regionalwissenschaftliche Analyse.
  • Dietrich Voigt (1988): Lage und Zukunftsperspektiven des öffentlichen Nahverkehrs in ländlichen Räumen unterschiedlicher Struktur. Eine empirische Untersuchung am Beispiel Niedersachsens.
  • Rolf Sternberg (1987): Technologie- und Gründerzentren als Instrument der kommunalen Wirtschaftsförderung in der Bundesrepublik Deutschland.
  • Knut Koschatzky (1986): Trendwende im Sozioökonomischen Entwicklungsprozeß West-Malaysias? Theorie und Realität.
  • Elmar Kulke (1986): Hemmnisse und Möglichkeiten der Industrialisierung peripherer Regionen von Entwicklungsländern. Empirische Untersuchung über Industriebetriebe in Kelantan/West-Malaysia.
  • Klaus Krüger (1986): Regionale Entwicklung in Malaysia - Theoretische Grundlagen, empirischer Befund und regionalpolitische Schlußfolgerungen.
  • Hans-Ulrich Jung (1982): Regionales Wachstum und räumliche Verteilung von Bevökerung und wirtschaftlichen Aktivitäten - Eine Untersuchung räumlicher Ungleichgewichte in Hessen für den Zeitraum 1960 bis 1980.

BILDERGALERIE PROMOTIONEN

Dr. S. Hennemann & Dr. H. Kroll

Dr. N. Pantazis
Dr. N. Pantazis

Dr. E. Schricke
Dr. E. Schricke

Dr. J. Bielinski
Dr. J. Bielinski

Dr. W. Fu & Dr. P. Willroth
Dr. W. Fu & Dr. P. Willroth

Dr. C. Schiller
Dr. C. Schiller

Dr. C. Hundt
Dr. C. Hundt

Dr. N. Hesse
Dr. N. Hesse

Dr. M. Lech & Dr. J. Stuck
Dr. M. Lech & Dr. J. Stuck

Dr. A. Vorderwülbecke
Dr. A. Vorderwülbecke

Dr. F. Radzioch
Dr. F. Radzioch

Dr. K. J. Schäfer
Dr. K. J. Schäfer

Dr. T. Kleiner-Schäfer
Dr. T. Kleiner-Schäfer

Dr. T. Bennat

Dr. C. Teichert

Dr. J. Wellbrock

WIRTSCHAFTSGEOGRAPHIE: ABGESCHLOSSENE HABILITATIONEN

  • Henning Kroll (2019): An Exploration of Recent Changes in European Regional Policy.
  • Tom Brökel (2015): National networks of subsidized R&B collaboration - Structures, developments, and effects.
  • Daniel Schiller (2012): Informality, governance, and spatial organisation of production and upgrading in institutional perspective – The case of the electronics industry in Hong Kong and the Pearl River Delta (im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms 1233: Megastädte: Informelle Dynamik globalen Wandels).
  • Matthias Kiese (2008): Clusterpolitik in Deutschland: Ein wirtschaftsgeographischer Vergleich aus institutioneller und politisch-ökonomischer Perspektive.
  • Ingo Liefner (2006): Ausländische Direktinvestitionen und internationaler Wissenstransfer nach China - untersucht am Beispiel von Hightech-Unternehmen in Shanghai und Beijing.
  • Knut Koschatzky (2001): Räumliche Aspekte im Innovationsprozess. Ein Beitrag zur neuen Wirtschaftsgeographie aus Sicht der regionalen Innovationsforschung.
  • Javier Revilla Diez (2001): Betrieblicher Innovationserfolg und räumliche Nähe. Zur Bedeutung innovativer Netzwerke in metropolitanen Verdichtungsregionen; die Beispiele Barcelona, Stockholm und Wien.
  • Rolf Sternberg (1994): Zum Einfluß nationaler und internationaler Technologiepolitik auf die Entwicklung von High-Tech-Regionen - dargestellt an Beispielen aus USA, Großbritannien, Deutschland und Japan.
  • Elmar Kulke (1991): Veränderungen in der Standortstruktur des Einzelhandels - Untersucht am Beispiel Niedersachsens.

BILDERGALERIE HABILITATIONEN

PD Dr. D. Schiller
PD Dr. D. Schiller

Juniorprof. Dr. T. Brökel
Juniorprof. Dr. T. Brökel

PD Dr. H. Kroll
PD Dr. H. Kroll