InstitutISEG
Neue Publikationen von Sebastian Losacker zu Umweltinnovationen

Neue Publikationen von Sebastian Losacker zu Umweltinnovationen

Angemeldete Patente im Bereich Abfallwirtschaft in China nach Regionen, 1970-2010 (Losacker & Liefner, 2020) Angemeldete Patente im Bereich Abfallwirtschaft in China nach Regionen, 1970-2010 (Losacker & Liefner, 2020) Angemeldete Patente im Bereich Abfallwirtschaft in China nach Regionen, 1970-2010 (Losacker & Liefner, 2020)
Angemeldete Patente im Bereich Abfallwirtschaft in China nach Regionen, 1970-2010 (Losacker & Liefner, 2020)

Sogenannte Umweltinnovationen (grüne Technologien) sind notwendig, um globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel, der Ressourcenknappheit oder der zunehmenden Umweltverschmutzung zu begegnen. In zwei neuen Publikationen beschäftigt sich Sebastian Losacker mit der Frage, wie sich solche Innovationen räumlich verbreiten. Dazu konzeptualisiert er gemeinsam mit Ingo Liefner die Idee regionaler Leitmärkte für Umweltinnovationen. Das Konzept erklärt, dass führende Regionen die räumliche Innovationsdiffusion beeinflussen können, indem sie als Vorreiter die Wirkungen einer Umweltinnovation demonstrieren. Am Beispiel für Müllverbrennungstechnologien in Shanghai zeigen die Autoren, dass ein regionaler Leitmarkt durch technologische Vorteile, regulatorische Vorteile und Nachfragevorteile konstituiert wird.  In einer zweiten Publikation zeigt Sebastian Losacker anhand von Lizenzvereinbarungen für grüne Technologien, dass die Diffusion von Umweltinnovationen von räumlicher Nähe abhängt, da Entstehung und Anwendung von Technologien häufig in derselben Region stattfinden.

Losacker, S.; Liefner, I. (2020): Regional lead markets for environmental innovation. Environmental Innovation and Societal Transitions, 37, 120-139. DOI: 10.1016/j.eist.2020.08.003

Losacker, S. (2020): The geography of green technology licensing in China. Regional Studies, Regional Science, 7(1), 387-389. DOI: 10.1080/21681376.2020.1809507