InstitutTermine und Infos
42. International Seminar in Economic Geography (ISEG)

42. International Seminar in Economic Geography (ISEG)

© S. Pohl, 2021

Endlich war es soweit: nach drei Semestern ohne ein International Seminar in Economic Geography (ISEG) in Präsenz konnten wir mit Prof. Koen Frenken von der Universität Utrecht (Niederlande) wieder einen ausländischen Gast persönlich im Institut begrüßen. Vom 15. bis zum 19. November präsentierte Koen Frenken, einer der Mitbegründer des Konzepts der evolutionären Wirtschaftsgeographie, seine Ideen zum Thema „Recent Advances in Evolutionary Economic Geography”. Der Dozent schlug einen weiten inhaltlichen Bogen über die Geographie der Innovation, Regionalentwicklung, Plattformökonomien und geographische Transitionsforschung bis hin zur Innovationspolitik. Am Seminar nahmen insgesamt 26 Studierende teil, mehr als bei den notgedrungen online durchgeführten ISEGs der beiden vorherigen Semester. Das Institut bedankt sich bei allen Teilnehmenden sowie bei Koen Franken für die inspirierenden Vorträge und Diskussionen.