ForschungForschungsprojekte
Competitiveness through R&D internationalization: patent- and interview data based studies on a latecomer in the telecommunications industry.

Competitiveness through R&D internationalization: patent- and interview data based studies on a latecomer in the telecommunications industry.

Team:  Kerstin J. Schäfer, M. Sc.
Jahr:  2020
Förderung:  Deutscher Akademischer Austauschdienst, Graduiertenakademie der Leibniz Universität Hannover
Laufzeit:  2015 - 2020
Ist abgeschlossen:  ja

In jüngster Zeit lässt sich in etablierten Wissenszentren eine Zunahmen wissensintensiver Aktivitäten durch Unternehmen aus aufstrebenden Märkten beobachten. Diese neue Richtung der Forschungs- und Entwicklungsinternationalisierung (FuEI) ist eine aktuell noch wenig erforschte Strategie für Latecomer Unternehmen um Wettbewerbsvorteile zu erlangen. Um die dahinterliegenden Mechanismen zu ergründen nutzt diese Studie den Fall eines chinesischen Latecomer Unternehmens, das erst kürzlich eine Führungsposition in der globalen Telekommunikationsindustrie eingenommen hat: Huawei Technologies. Der Fokus dieser Dissertation liegt auf den Mechanismen, die helfen strategische Assets durch FuEI in führende Märkte zu erwerben. Durch einen Mixed-Methods Ansatz der quantitative Patentdaten und qualitative Interviews kombiniert, wird die Entwicklung des Unternehmens vom Latecomer zum Industrieführer nachverfolgt. Die Ergebnisse zeigen, dass Huawei seine einflussreichste FuE an seinen Auslandsstandorten durchführt, trotz der Risiken Kerngeschäftsbereiche im Ausland zu unterhalten. Dabei liegt der Fokus auf Greenfield Investitionen anstelle von Akquisitionen, in dem gezielt ausländische Experten an den Auslandsstandorten eingestellt werden. Huawei nutzt die Einbettung dieser Experten in das Netzwerk der globalen Telekommunikationsindustrie um seine Außenseiterstellung und die Legitimitätsprobleme seiner Auslandsaktivitäten zu überwinden und Teil der globalen Industrie zu werden. Nachdem das Unternehmen seinen Rückstand an technischem und organisationalem Wissen inzwischen aufgeholt hat, teilt es nun seine FuE-Tätigkeiten zwischen Forschung in etablierten Wissenszentren und Entwicklung in China auf, was den Transfer innovativer Ideen aus dem Ausland zu den Heimatstandorten befördert. Demnach erwirbt das Unternehmen die Fähigkeit innovative Produkte zu produzieren, in dem es fehlende innovative Fähigkeiten im Heimatland durch das Nutzen der Erfahrung und Kreativität ausländischer Experten überbrückt.

Publikationen

  • Schaefer, K. J. (2020): Catching-up by Hiring: The Case of Huawei. Journal of International Business Studies.
    DOI: 10.1057/s41267-019-00299-5
  • Schäfer, K. J. (2020): Competitiveness through R&D internationalization: patent- and interview data based studies on a latecomer in the telecommunications industry. Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Universität, Dissertation, DOI: 10.15488/9239
  • Liefner, I.; Si, Y.-F.; Schäfer, K. (2019): A latecomer firm's R&D collaboration with advanced country universities and research institutes: The case of Huawei in Germany. Technovation 86-87, 3-14.
  • Schaefer, K.J.; Liefner, I. (2017): Offshore versus domestic: Can EM MNCs reach higher R&D quality abroad? In: Scientometrics, Vol. 113 (3), 1349-1370. DOI: 10.1007/s11192-017-2533-5

Wissenschaftliche Vorträge

  • Schäfer, K. J.: "Give us ideas!" - Bridging lack of innovativeness through R&D internationalization? 5th Geography of Innovation Conference in Stavanger, Norway, January 2020.
  • Schäfer, K. J.: "Give us ideas!" – Splitting research and development to bridge lack of innovativeness. Young Economic Geographers Network Workshop in Umea, Sweden, August 2019.
  • Schäfer, K. J.: Beyond “learning-by-hiring” – The role of offshore experts in latecomer catching up. Academy of International Business Annual Meeting in Copenhagen, Denmark, June 2019.
  • Schäfer, K. J.: Vom Latecomer zum Global Player dank Forschungs- und Entwicklungsinternationalisierung? Der Fall Huawei. 15. Rauischholzhausener Symposium zur Wirtschaftsgeographie, 25. bis 27. April 2019, Rauischholzhausen, Germany.
  • Schäfer, K. J.: "Give us ideas!" – Splitting research and development to bridge lack of innovativeness. AAG Annual Meeting in Washington, USA, April 2019.
  • Schäfer, K. J.: "Give us ideas!" - Bridging lack of innovativeness through R&D internationalization? IIDEOS Doktorandenkolloquium in Kassel, 19.02.2019.
  • Schaefer, K. J.: Unfolding “learning-by-hiring” – The role of offshore experts in latecomer catch-up. Economic Geography Research Seminat at Universiteit Utrecht, December 2018.
  • Schaefer, K. J.: Unfolding “learning-by-hiring” – Die Rolle ausländischer FuE-Experten im globalen Aufholprozess. Arbeitskreis Industriegeographie in Naurod-Niedernhausen, November 2018.
  • Schaefer, K. J.: Beyond “learning-by-hiring” – the role of offshire experts in latecomer catch-up. iBEGIN conference in Philadelphia, October 2018.
  • Schaefer, K. J.: Offshore experts and global knowledge flows. Global Conference on Economic Geography in Cologne, July 2018.
  • Schaefer, K. J.: Offshore experts and global knowledge flows. Young Economic Geographers Network in Lindlar (Cologne), July 2018.
  • Schaefer, K. J.: The role of local inventors in global knowledge absorption by latecomer companies: Can money buy knowledge? Geography of Innovation Conference in Barcelona, January 2018.
  • Schäfer, K. J.: Beyond “learning-by-hiring” – the value of local experts for emerging market firms’ catch-up. iBEGIN conference in Venice, 18./19.12.2017.
  • Schäfer, K. J.: Knowledge-seeking through R&D internationalization: patent data based studies on merging market multinationals. Young Economic Geographers Network in Goslar, 20.-23. July 2017.
  • Schäfer, K. J.: Knowledge-seeking through R&D internationalization: patent data based studies on merging market multinationals. University of California in Los Angeles, May 2017.
  • Schäfer, K. J.: Offshore vs. domestic: Erreichen MNEs höhere FuE-Qualität im Ausland? IIDEOS Doktorandenkolloquium in Hannover, November 2016.
  • Schäfer, K. J.: Offshore vs. domestic: Erreichen MNEs höhere FuE-Qualität im Ausland? Arbeitskreis Industriegeographie in Naurod-Niedernhausen, 27.10.2016.
  • Schäfer, K. J.: Emerging market multinationals’ knowledge-seeking through global R&D activities. International PhD Workshop on Economic Geography in Utrecht, 12.09.2016.
  • Schäfer, K. J.: Does offshore R&D lead to higher patent quality than domestic R&D? Insights from an emerging market multinational. East China Normal University in Shanghai, June 2016.
  • Schäfer, K. J.: Does offshore R&D lead to higher patent quality than domestic R&D? Insights from an emerging market multinational. AAG Annual Meeting in San Francisco, 29.03.2016.